Die nächsten Spiele

Laden...

Lied vom FSV

Wir tragen schwarze Hosen und rote Hemdelein,
um Fußball zu spielen für`n FSV Verein.
Wir kriegen keine Spesen,
wir kriegen auch kein Geld, ja auch kein Geld,
um Fußball zu spielen auf grünem Rasenfeld,
um Fußball zu spielen auf grünem Rasenfeld.
Und haben wir verloren, dann ist es halb so schlimm,
dann müssen wir trainieren, dass wir ein andermal
gewinn.
Und haben wir gewonnen, dann ist die Freude groß,
ja Freude groß,
bei der Wirtin im Sportheim da trinken wir dann
Prost,
bei der Wirtin im Sportheim da trinken wir dann,
Prost.
In Buchdorf am Sand draus, da steht ein Stadion.
Da stehen die Mädchen zu Zweien und zu Dreien,
sie winken mit den Höschen
und rufen uns dann zu, ja uns dann zu:
Wir schauen, wir schauen, wir schaun Euch wieder zu.
Wir schauen, wir schauen, wir schaun Euch wieder zu.
Aber eins, aber eins, das wird bestehen,
der FSV wird niemals untergehen.
Aber eins, aber eins, das ist gewiß,
vom FSV hat ein jeder schiß.

Chronik

Im Jahre 1962 wurde die Neugründung des FSV Buchdorf beschlossen. Neben den bei verschiedenen Nachbarvereinen erfolgreich spielenden Jugendlichen, konnten zahlreiche Sportbegeisterte gewonnen werden. Am 29.06.1962 versammelten sich 49 Gründungsmitglieder in der Gastwirtschaft „Zum Sandwirt“ . Dort wurde der Grundstein für unseren FSV Buchdorf gelegt. Am 12.07.1962 wurde der Verein offi ziell in den Bayrischen Sportverband aufgenommen. Die erste gewählte Vorstandschaft bildeten nachfolgende Mitglieder:

  • 1. Vorstand: Hans Otto
  • 2. Vorstand: Ignaz Vogel
  • Kassier: Fritz Mecklinger
  • Schriftführer: Werner Vogt
  • Spartenleiter: Fußball Rudolf Reiner
  • Jugendleiter: Franz Reiner
  • Platzwart: Leo Eisenwinter
  • Beisitzer:
    • Adolf Reiner
    • Hermann Bunkowski
    • Michael Kölz

Das erste Vorbereitungsspiel auf die Punktrunde fand am 11.08.1962 in Buchdorf gegen den TSV Monheim statt. Das Spiel wurde mit 7 – 1 gewonnen.
Torschützen waren 6x Bayer Walter und 1x Bayer Oskar.
Am 19.08.1962 fand dann das erste Punktspiel des FSV Buchdorf in der C-Klasse statt. Der FSV musste wieder in Monheim ran, dort setzte es eine 0 – 1 Niederlage. Danach fi ng sich die Mannschaft wieder und spielte eine sehr erfolgreiche Runde, welche mit dem Aufstieg in die B-Klasse endete. In der Saison 1962/63 wurde die Senioren Mannschaft auf Anhieb Meister in der C-Klasse mit 14 Siegen, 1
Unentschieden und 1 Niederlage. Zudem nahm die erste Jugendmannschaft ihren
Spielbetrieb 1962 auf, diese war vergleichbar mit einer heutigen A-Jugend.
Der erste Sportplatz war der Standort des heutigen Hauptplatzes. Dieser wurde in 6 Wochen notdürftig hergerichtet. So das das erste Spiel Mitte August
stattfi nden konnte. In der Saison 1965/66 verlegte man den Spielbetrieb
auf einen Ausweichplatz, der dankenswerterweise von der Familie Maiershofer und Auchtor zur Verfügung gestellt wurde, um den bestehenden Sportplatz gründlich zu sanieren und ausbauen zu können. Die erste Begegnung fand am 11. August 1966 auf dem neuen Sportplatz statt.
1969 wurde unmittelbar am Sportplatz ein Trainingsplatz angelegt (heutiger Schülerplatz), der schon eine Beleuchtungsanlage hatte.
1970 Am 02.Mai wurde Arthur Laxgang zum 1. Vorsitzenden des FSV Buchdorf gewählt.
1971 wurde die erste Damenmannschaft des FSV Buchdorf gegründet.

1972 Rudolf Reiner wird zum 1. Vorstand des FSV Buchdorf gewählt. Vom Freitag, den 07. Juli bis Sonntag, den 09.Juli
1972 fand am Sportplatz im Festzelt das 10-jährige Gründungsfest statt. Schirmherr war damals der bayrische Staatsminister Anton Jaumann. Teilnehmende
Mannschaften des Jubiläumsturniers waren: TSV Wemding, TSV Monheim, SV Marxheim und SV Otting. Der Höhepunkt des Festes war das Spiel des FSV Buchdorf gegen die AH des FC Bayern.
1972 Gründung einer Gymnastik Gruppe unter der Leitung von Traudl Gottwald
1974 Bau des heutigen Sportheims
1976 Der FSV läßt sich ins Vereinsregister eintragen und nennt sich FSV Buchdorf e. V.
1978 Bau des Trainingsplatzes (Fertigstellung 1979 incl. Flutlicht) und des heutigen Schülerplatzes
1979 Fahnenweihe und Austragung des ersten Grümpelturniers (46 Teilnehmende Mannschaften)
1979 Gründung Sparte Stockschützen „Eisstock“ unter der Leitung von Josef Scheuerer. Bau der Eisstock Anlage beginnt. In das ehemalige Freibad werden drei Stockschützenbahnen gebaut. Die Umkleidekabinen werden zu einem Aufenthaltsraum umgebaut
1979 Gründung Sparte Tennis unter der Leitung von Otto Schiele. Bau der Tennisanlage beginnt.
1980 Einweihung der drei Tennisplätze und Inbetriebnahme der Stockschützenanlage
1982 Anbau des Nebenraums an das Sportheim
1982 Die Sparte Tennis macht sich selbständig

1985 Reiner Rudolf tritt vom Amt des 1. Vorstands zurück, sein Nachfolger wird Günter Otto
1987 Unter der Leitung von Gerlinde Huber wird die Rhythmische Sportgymnastik eröffnet
1987 25 jähriges Gründungsfest
1990 Das FSV Geschirrmobil wird in Eigenregie gebaut.
1990 Eröffnung der Gruppe Seniorengymnastik unter der Leitung von Traudl Gottwald.
1992 Flutlichtanlage am Trainingsplatz wird erneuert und auf den aktuellen Stand der Technik gebracht.
1994 Die 3 Stockbahnen werden mit einem neuen Asphaltbelag versehen.
1995 Sanierung der Küche im Sportheim vorgenommen. Es wurde eine Edelstahlküche installiert, um den Hygiene Standards in der Gastronomie gerecht
zu werden.
1997 Das 500. Mitglied tritt in den FSV Buchdorf ein.
1997 Beim 19. Grümpelturnier nehmen 156 Mannschaften teil. Dies ist bis heute die Rekordanzahl an Teilnehmern.
1998 Grebel Martin wird bei der ordentlichen Generalversammlung zum 1. Vorstand gewählt. Zeitgleich erfolgt die Ernennung von Rudolf Reiner und Günther Otto zum Ehrenvorstand.
1998 Am 13.10.1998 wurde die vierte Gymnastikgruppe unter der Leitung von Carla Pfi ster eröffnet.

1999 Sanierung der Sanitäranlagen im Sportheim
1999 die Sparte Stockschützen feierte am 18. und September am Sportgelände ihr 20-jähriges Bestehen.
2001-2005 die Stadionzeitung informiert die Besucher über aktuelle Geschehnisse rund um den Fußball beim FSV Buchdorf.
2003 Die Firma Beitler Media hat den ersten Internet Auftritt des FSV Buchdorf fertig gestellt.
2004 Die Stockschützen feiern ihr 25-jähriges Vereinsjubiläum mit Zeltbetrieb und vielen Gastmannschaften. Darunter die Bundesligamannschaft des EC Augsburg.
2005 Der Hauptplatz wurde einer Generalsanierung unterzogen. Zusätzlich wurde im Haupt- und Trainingsplatz eine Beregnungsanlage installiert.
2005 Die Brauerei Schwarzbräu ist Hauptlieferant fürs Sportheim und Grümpelturnier. Sie folgt auf die Brauerei Wallerstein
2008 Das Eisstockheim wird von Grund auf renoviert. Es werden Toiletten eingebaut und das Heim um einen Geräteraum erweitert.
2011 Das Sportheim bekommt einen neuen Anstrich.
2011 Die Flutlichtanlage der Stockbahnen wird erneuert.
2012 Kinderturnen wird unter der Leitung von Christina Nagl erstmals vom FSV Buchdorf angeboten. Starttermin war der 24.02.2012.
2012 Die 3 Stockbahnen bekommen einen neuen Belag aus Pfl astersteinen.
2012 Das 50-jährige Gründungsfest wird am 16. und 17. Juni gefeiert.
2012 40-jähriges Jubiläum der Gymnastikgruppe Gottwald Edeltraud
2012 25-jähriges Jubiläum der Gymnastikgruppe Mecklinger Helene

Kontakt

Adresse

Am Sportplatz 2

86675 Buchdorf

Erster Vorstand

Name: Grebel, Martin

Mobil:

E-Mail:

Spartenleiter Fußball

Name: Scheurer, Armin

Mobil: 0179 / 2984102

E-Mail: armin.scheuerer@freenet.de

Jugendleiter Fußball

Name: Schmid, Wolfgang

Mobil: 0170 / 2421030

E-Mail: jugendleiter@fsv-buchdorf.de